.

ESTLAND - Bau der Klärschlammvererdung Körgesaare

Auftraggeber:

Bio-VT GmbH

Bearbeitungszeit:

2003

Technische Daten:

Schlammanfall: 55 t TS/a

Vererdungsfläche: 1.920 m²

Projektumfang:

  • Abdichtung zum Baugrund
  • Aufbau der Polder mit gestuftem Kornfilter und Drainagen
  • Erstellung Schlammzuführung und Trübwasserrückführung in die vorh. Abwasserbehandlungsanlage
  • Anlage der Zuwegung

Ingenieurleistungen:

Vorplanung: 2003

Projektbeschreibung:

Der in der Abwasserbehandlungsanlage Körgesaare anfallende Klärschlamm wird über das patentierte Vererdungssystem im sequenziellen Trockenverfahren volumenmäßig reduziert und in ein humoses Produkt umgewandelt.

Es wurden 3 Klärschlammvererdungspolder geplant mit Abmessungen von 16 m Breite und 40 m Länge. Die Trennung der Polder erfolgt über Zwischendämme.

Zur Bemessung der Polderfläche wurde einen spezifische maximale jährliche Flächenbeschickung von 30 kg TS/m² Polderfläche/a aufgrund der veränderten Witterungsverhältnisse gewählt.



.
Ingenieurbüro Pabsch & Partner • Tel.: +49 (0) 51 21/ 20 94 0 • E-Mail:info@ipp-consult.de
.

xxnoxx_zaehler