.

Deichrückverlegung Wahrenberg

Auftraggeber:Wahrenberg1

Landesbetrieb für Hochwasserschutz

und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt (LHW)

Otto-von-Guericke-Str. 5

39104 Magdeburg

Projektphasen:

Machbarkeitsstudie: 2015/2016

LP 1+2 (Objektplanung): 2016/2017

Ausgeführte Leistungen im Rahmen der Machbarkeitsstudie:

  • GrundlagenermittlungWahrenberg2
  • Trassenplanung mit Variantenuntersuchung
  • Hydraulische Modellierung der Varianten
  • Kostenannahme
  • Bewertung der Varianten

Ausgeführte Leistungen im Rahmen der Vorplanung:

  • Grundlagenermittlung
  • Detaillierte Trassenplanung in Abstimmung mit der naturschutzfachlichen Planung
  • Kostenschätzung

Projektbeschreibung:

In Auswertung der vergangenen Hochwasserereignisse (Bsp.: HW Juni 2013) sowie in Umsetzung der EU-Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie (HWRM-RL) ergibt sich für den Flusslauf der Elbe die Notwendigkeit von zusätzlichen Hochwasserschutzmaßnahmen, um die Risiken und nachteiligen Folgen auf die menschliche Gesundheit, die Umwelt, Infrastrukturen und Eigentumswerte zu verringern. Neben dem Neubau und der Ertüchtigung von Deichen ist auch die Schaffung von zusätzlichen Retentionsräumen in Form von Deichrückverlegungen und Flutungspoldern vorgesehen.

Die technische Machbarkeitsstudie umfasste die Erarbeitung unterschiedlicher Varianten zur Trassenführung der Deichrückverlegung nördlich von Wahrenberg. Diese wurden im Wesentlichen wasserwirtschaftlich, geomorphologisch und hydraulisch untersucht und bewertet. Um die hydraulischen Auswirkungen der Deichrückverlegung zu ermitteln, wurde das HYDRO-AS-2D-Modell verwendet.

Des Weiteren wurden die Auswirkungen, welche aus der Nutzung des ausgewiesenen Areals als Überschwemmungsgebiet, auf die Natur und Landschaft, Flächennutzungen, Siedlungsgebiete, Kulturgüter, Verkehrswege sowie Ver- und Entsorgungseinrichtungen resultieren, analysiert und bewertet. Außerdem wurden für die Herstellung des neuen Deichkörpers sowie für weitere notwendige Maßnahmen wie die Schlitzung des Altdeiches die anfallenden Kosten aufgestellt und in der Bewertung berücksichtigt.

 

Länge des Deiches: ca. 6.000 m

Höhe des Deiches: bis ca. 6 m

 

 



.
Ingenieurbüro Pabsch & Partner • Tel.: +49 (0) 51 21/ 20 94 0 • E-Mail:info@ipp-consult.de
.

xxnoxx_zaehler